ÖTKV Train2Gether Lehrgang 2014

Der Train2gether-Lehrgang wurde dieses Jahr bereits zum 3. Mal durchgeführt und fand auch heuer wieder in der Sporthauptschule Mondsee in Oberösterreich statt.

Der Train2gehter-Lehrgang ist der wichtigste ÖTKV-interne Lehrgang. Parallel zu den spannenden und intensiven Trainingseinheiten findet auf diesem Lehrgang auch die Sichtung der Lizenzierten Prüfer und die Weiterbildung der Schiedsrichter statt.

Geleitet wurde der Lehrgang vom Technischen Direktor des ÖTKVs, Michael Schafferer. Auch die gesamten weiteren Mitglieder des Technische Komitees, bestehend aus Jürgen Noch, Marco Riedesser und Matthias Schafferer, waren vollständig vertreten und haben die unterschiedlichen Trainingseinheiten geleitet.

Die Schiedsrichter Fortbildung wurde von unserem sowohl in der ITKF als auch in der WKC lizenzierten Schiedsrichter Marco Riedesser geführt.

Hannes Turek stand dieses Jahr leider nicht als Trainier zur Verfügung, da er kurzfristig verhindert war. Seine Einheiten wurden von Jürgen Nosch und Marco Riedesser übernommen.

Die Inhaltlichen Schwerpunkte lagen bei den Kyu-Trägern bei Kihon Basistechnicken, Kihon-Ippon-Kumite, Heian Nidan und Bassai Dai. Auch die Dan-Träger starteten mit Kihon-Basistechnicken und Kihon-Ippon-Kumite, wechselten dann jedoch zu komplexeren Kumite-Übungen  und vertieften die Katas Gojushiho Dai (inklusive Bunkai) und Kitei.

Wie die Jahre zuvor war der Train2gehter-Lehrgang auch heuer wieder ein Großer erfolg und führte die Karatekas des Ostens Österreichs und des Westens Österreichs wieder näher zusammen.